4. Filminterpretation

Die Analyse der Werte und Normen steht ganz am Ende der Filmanalyse. Sie basiert auf den drei vorhergehenden Schritten der Filmanalyse: Filmanalyse – Überblick

Das bisher angesammelte Wissen über den Film wird nun für die eigentliche Interpretation verwendet. Es ist daher unabdingbar, sich zuvor mit dem Film beschäftigt zu haben. Was sind die Werte und Normen des Filmes? Was stellt er als anstrebenswert dar? Was wird böse und schlecht dargestellt? Worauf weißt die Handlung? Worauf weißen die Figuren und ihre Entwicklung? Was wird durch die Bauformen zum Ausdruck gebracht?

Es gibt viele Methoden zur letztendlichen Interpretation. Hier die vier wichtigsten Herangehensweisen für eine Film-Interpretation:

Die Literatur- und Filmhistorische Interpretation: 
Hier geht es darum den Film in seinem Kunsthistorischen Kontext zu sehen. Was verbindet diesen Film mit anderen Filmen? Was sind die Parallelen, und was die Unterschiede zu anderen Filmen? In wie weit verweißt der Film auf andere Werke? Wie behandelt er diese? Werden andere Werke kritisiert, parodiert oder geehrt? Sollte es sich um einen mehrteiligen handeln, so lassen sich die unterschiedlichen Teile miteinander vergleichen. Wie Entwickelt sich z.B. John McClane in den fünf Stirb Langsam Teilen? Und was bleibt in allen fünf Teilen gleich? Basiert der Film möglicherweise auf einer Buchvorlage? Handelt es sich um ein Remake? In diesen Fällen würde sich ein Vergleich mit der ursprünglichen Quelle anbieten.

Die biographische Filminterpretation:
Bei der biographische Filminterpretation geht es um den Vergleich der verschiedenen Filme des gleichen Regisseurs oder Filmemachers. Dabei ist aber immer zu beachten, dass der Regisseur möglicherweise gar keine großen Freiheiten beim Dreh hatte. Die biographische Filminterpretation bietet sich also nur bei Regisseuren und Filmemachern an, von denen man weiß, dass sie einen großen Einfluss auf den Film hatten. Diese Methode bietet sich als vor allem bei Autorenfilmen und sehr einflussreichen Regisseuren an.

Es stellen sich die Fragen, wie der Film im Kontext der Biographie und den anderen Werken des Filmemachers steht. Zieht sich ein roter Faden durch seine Werke? In wiefern unterscheiden sich seine Filme voneinander und in wiefern sind Gemeinsamkeiten zu erkennen? Wie und wohin entwickelt sich das Lebenswerk dieser Person?

Die soziologische Filminterpretation:
Hier geht es darum den Film in seinem gesellschaftlichen Kontext zu sehen. Welche Probleme werden Behandelt und tauchen diese auch in der Gesellschaft zu dieser Zeit auf? Z.B. die Vietnam-Filme. Es ist aber zu beachten, dass aktuelle Probleme oftmals nicht offen angesprochen werden. Stattdessen werden die Themen verfremdet und maskiert, bevor man sich an ihnen abarbeitet. Ein gutes Beispiel wäre z.B. die Entwicklung von Godzilla in Japan. Am Anfang als Symbol der Atombombe und der Gefahr, später als Beschützer der Menschheit vor der Katastrophe.

Die genrespeziefische Filminterpretation:
Bei der genrespeziefische Filminterpretation wird der Film im Kontext der anderen Filme seines Genres gesehen. In wie weit verändert der Film das Genre? Gibt es Unterschiede zu den anderen Filmen seines Genres oder bleibt alles beim alten? Wie entwickelt sich das Genre? Ein gutes Beispiel dafür ist die Entwicklung der Darstellung von Indianern im Western-Genre. Waren sie am Anfang noch die wilden Ungeheuer, welche wie die Wölfe dem Helden auflauerten und seine Frau entführten, so entwickelten sie sich ganz langsam hin zu ihrer, wohl historische korrekteren, Opfer Rolle. Waren sie früher noch wild, unzivilisiert und böse, so gelten sie heute als ehrlich, naturverbunden und weise. Die wahrlich zivilisierten.


Veröffentlicht unter Filmtheorie
0 Kommentare auf “4. Filminterpretation
1 Pings/Trackbacks für "4. Filminterpretation"
  1. [...] 4. Filminterpretation, Analyse der Normen und Werte: Welche Werte werden vermittelt? Was stellt der Film als “gut” und was als “böse” dar? Gibt es Symboliken? Gibt es eine “Nachricht” an den Zuschauer? Wie fügt sich der Film in die Biographie und das Machwerk des Regisseurs ein?  Wie steht der Film zur Literatur- und Filmgeschichte? Wie steht der Film in Verbindung mit der Situation der Gesellschaft? Wie fügt sich der Film in sein Genre ein? Hier mein Artikel: Filminterpretation – Analyse der Normen und Werte [...]

Kommentar verfassen

Empfehlungen: